Das Kampfrichterwesen im BVNW

zuständig für das Kampfrichterwesen im BVNW ist der Kampfrichterobmann Dirk Trappmann.

Kontakt

Bitte druckt euch die gültige Version der WKO (1.10.2016) aus!

http://dbsv1959.de/index.php/sport/wettkampfordnung

Bogenköcher sind an allen Bögen zugelassen

Anbau eines Bogenköchers an z.B. Lang- oder Primitivbogen wird eher als Nachteil für den Schützen und das Wurfverhalten des Bogens angesehen. Für den Blankbogen gilt das natürlich nicht (Zielhilfe, 122mm Begrenzung)!

Behindertenklassen und Short Metric gem. WKO 1.12.1 und 4.1.1.5 entfallen ab sofort

Teilnehmer in den Klassen sind kaum/nicht zu beobachten. Ein Start in den o.g. Klassen ermöglicht keine Qualifikation zu den DMs in anderen Klassen (Entfernungen, Auflagen, Altersklassen können nicht zugeordnet werden). Durch geringe Teilnehmerzahlen würden die Klassen zu den DMs nicht eröffnet werden.

Whisper Biscuit Auflage

Die „Whisker Bisquit Pfeilauflage“ ist für die Bogenart Cb (Compound blank) nicht erlaubt. Die Abbildung 1 zeigt nur eine Form dieser Auflage. Bekannt sind auch quadratische Fassungen für die Karbonfasern.

Größe von (digitalen) Anzeigen auf dem Wettkampffeld

Die Ziffer WKO 3.3.3. Satz 1 wird geändert. „MÜSSEN“  wird ersetzt durch „SOLLEN“. Bei Weiterverwendung des alten Wortlautes müssten diverse Signalanlagen und digitale Anzeigen (z.B. purecontest etc.) als nicht regelkonform betrachtet werden.

Zulassung Sehnen-Wurfarmdämpfer

Verwendung beim Jagdbogen: erlaubt

Verwendung beim Langbogen: erlaubt soweit sie im gespannten Zustand des Bogens die Sehne nicht berühren.

Verwendung beim Primitivbogen: nicht erlaubt

s. Abbildung 2